alternativschule-berlin.de

Aktuelle Informationen:

  • Unser nächster Infonachmittag ist im November 2018.
  • Die Bewerbungsfrist für den zukünftigen 1. Jahrgang (2018/19) ist bereits beendet. Ab jetzt eingehende Anfragen nehmen wir auf die Warteliste. 
  • Leider haben wir wegen vieler Geschwister-Bewerbungen keine freien Plätze im zukünftigen 7. Jahrgang (2018/19).
  • Wir haben aktuell keine freien Plätze für Quereinsteiger*innen.

24. März 2014

Schüler*innen-Austausch Berlin-Xábia

Nach einer Woche Pause hatten wir die Ehre, unsere Austauschschüler*innen willkommen zu heißen. Wir waren dran und wollten unbedingt ebenso gute Gastgeber*innen sein, wie sie es für uns waren. Wir haben verschiedene interessante Orte besucht: Spectrum Museum, Holocaust-Denkmal, Gedenkstätte Berliner Mauer, East Side Gallery, Mauerpark, Alexanderplatz, Unter den Linden, Tempelhofer Feld...

Wir haben ihnen unsere Schule gezeigt und erklärt, dass eine andere Schulstruktur möglich ist, in der die Beziehung zwischen Lehrer*innen und Schüler*innen anders ist. Die Übernachtung an der Schule war das Highlight der Woche!

Der Abschied am Flughafen war nicht leicht und feucht mit Tränen. Aber die gute Stimmung in der Gruppe, das Lachen und Spielen und die Freude, neue tolle Leute kennen gelernt zu haben... das wird uns lange begleiten.

 

Sätze von Schülis und anderen

  • "Es war ein trauriger Abschied... und ein geiles Erlebnis!" Noch 2 Herzchenbilder dazu (ein*e Berliner Schüler*in schreibt vom Flughafen)

  • "We miss youuuuuuuu!" Und ein weinendes smiley (ein*e Schüler*in aus Xàbia schreibt nachdem sie in Alicante angekommen ist)

  • "Tausend Dank an alle für alles. Ich werde mich immer daran erinnern. Es war ein unvergessliches Erlebnis.“ (ein*e Schüler*in aus Xàbia am Ende des Austausches)

  • Wir haben untereinander gesprochen... und alle die dieses mal dabei waren werden nächstes Jahr wieder mitmachen“ (ein*e Berliner Schüler*in in der zweite Austauschwoche)

  • Meine Tochter meinte, dass es zu kurz war. Sie sagt, dass es mehr als eine Reise war. Sie hat Berlin besucht, eine Schule kennengelernt, die anders ist, sie hat Erlebnisse und Gefühle gehabt, die sie davor nicht erlebt/gefühlt hatte, die Familie hat sie auf sie aufgepasst, und sie aufgenommen, als ob sie ihre eigene Tochter wäre. Abends, als sie uns die Bilder gezeigt hat musste sie weinen...“ (eine Mutter aus Xàbia)

  • Es war ein Luxus, die Schüler*innen in so einem Abenteuer zu begleiten. Ein richtiges Freie-Schule-Erlebnis“ (die Lehrer*innen aus Berlin)
  • DAUMEN HOCH
  • KLEINE RUNDE
  • FRUESTUECK

16. März 2014

Schüler*innen-Austausch Xábia-Berlin

Lernen durch Beziehung“ ist eine der Pädagogischen Grundlagen bei uns in der Schule. Da ein Austausch eine sehr besondere und herausfordernde Art von Beziehung ist, haben wir dieses Schuljahr einen Austausch mit insgesamt 30 Schüler*innen organisiert.

Vom 10. bis 16. März haben wir (15 Schüler*innen und 3 Lehrer*innen) unsere Austauschschule in Xàbia besucht, eine kleine, schöne Stadt am Mittelmeer, wo wir liebevoll aufgenommen wurden. Wir haben die schöne Gegend erkundet, wir sind mit großen Wellen Kajak gefahren, wir haben am Strand gespielt und sogar die Fallas in Valencia entdeckt. Aber vor allem haben wir tolle Menschen kennen gelernt, mit den wir ganz viel lachen und Quatsch machen konnten. Wir haben gemerkt, dass man nicht so viel Wörter braucht, um sich miteinander gut zu verstehen. Und wir haben gelernt, dass Unterschiede und Missverständnisse Spaß machen können. Wir freuen uns schon auf den Gegenbesuch!

  • AUSFLUG
  • VODEKAJATOUR
  • SCHUELEINNEN

04. März 2014

Fasching 2014

Bei unserem Fasching sagten sich Pferd und Löwe guten Morgen. Die Meeresprinzessin tanzte mit Oliver Twist und der indischen Tänzerin. Die Streberin besuchte den AK 2 Englisch. Lillifee, Miss Piggy, der Clown und Olivia Newton John schauten belustigt zu, wenn die Piratin, der Zauberer, Vampir und Ballerina mit dem Partymädchen Quatsch machten...Fußballer, Forscher*innen, Waldfee, Waffenschmuggler, Indianer, Link, Aschenbrödel - alle waren gekommen, um zu feiern. Wir hatten ein wunderschönes Büfett, Spiele, Theater und Tanz und amüsierten uns prächtig, obwohl der Tag viel zu schnell verging.

  • LILLIFEE
  • MATHEHAESCHEN
  • SPIELE
  • KLEINE FASCHINGSRUNDE
  • MISS PIGGY

10. Januar 2014

Projektwoche zum Thema "Zeit"

Zeitlos uhrig ins Zeiterleben beuhrlaubt: vom 6. bis 10. Januar sind alle Mitwirkenden der Alternativschule in einer ersten gemeinsamen Projektwoche dem Phänomen Zeit nachgegangen. Dafür gingen die Uhren eher futuristisch vor, nicht nur im internationalen Zeitcafé, dass mit Sanduhren und weltweiten Großstadtzeiten ausgestattet, sich dem Sammeln von legendären Zeitwörtern widmete. Gegen die uhrkomischsten Eiszeit- und Zukunftsworte konnte Sekunden-, Minuten-, Stunden- oder Wochenwährung eingetauscht werden und zeitgleich von uhrinstinktiv feinfühligen KellernInnen in heißen Tee und belegte Brötchen verwandelt werden. Kein Konjunktiv nirgends? Die Möglichkeitsform als Wirklichkeitsphase? Die Handwerklich-Interessierten bauten sich ihre eigene epochale Spacezeit- oder Normaluhr. Ganz im Sinne der Sphärenmusik wurde im Zeitstrom der Bandraumproben singend und klingend den archaischen Musikstilen der Jahrhunderte und Kulturen nachgelauscht und ein kleines, natürlich kurzweiliges Zeitraffer-Miniprogramm entwickelt. Produktiv wandelte dieweil die Zeittheatergruppe durch die Wochentage und ihre Zeitschleifen, in denen es sich leicht uhrknallartig verfangen ließ. Natürlich wurde dann im Film wieder alles auf den richtigen Zeitpunkt gebracht: zum Raum wurd hier die Zeit. Damit hat sich auch die malende Fraktion der Schule über Wasser gehalten, denn sie waren sich einig: nur Dr. Who behält – bildlich gesprochen – immer den Überblick und weiß  noch, episch geschult und nach Zeitfenstern sortiert, dass Mickey Mouse und Angela Merkel nicht dasselbe sind.

  • ZEITPLAN
  • ZEITGELD
  • ZEITWÖRTER
  • MALZEIT
  • MUSIKZEIT
  • ZEITCAFE
  • ZEITCAFE
  • ZEITFENSTER

06. November 2013

Fussballturnier mit der Freien Schule am Mauerpark

Unser jüngstes Team (1.-3. Klasse) hat gaaaanz knapp mit 4:11 verloren.

Im letzten Spiel nur ein Tor, jetzt schon vier, beim nächsten Mal gewinnen wir :)

Unser großes Team (4.-6. Klasse) hat natüüürlich mit 14:9 gewonnen.

Insgesamt waren alle super fair und alle hatten definitiv ihren Spaß. Im Sommer kommt dann unser großes Fußballturnier gegen viiiieellleee andere Freie Schulen.

  • AUDESPIELFELD
  • BLICUEBERSPIELFELD
  • ABSTOSS
  • VODESPIEL
  • SPIELFREUDE
  • ANSTRURM
  • SPIELGETUEMMEL
  • HALBZEITPAUSE
  • TOOOOR
  • GANZEEINSATZ
  • VORBESPRECHUNDEOFFIZIELLEN
  • ANSTOSS
Zurück

 

Weiter

Schließen