alternativschule-berlin.de

Aktuelle Informationen:

  • Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine*n freundliche*n, teamfähige*n Sozial- pädagog*in  oder Erzieher*in/  Integrations- erzieher*in oder Sonderpädagog*in gern mit Spezialisierung Mathe für unseren Grundschulbereich, 60-80% Stelle, Einheits-Haustarif, als Schwangerschafts- und Elternzeitvertretung bis voraussichtlich 31. Juli 2022. Wir freuen uns über Bewerbung von diskriminierungssensiblen Menschen, die auch Kompetenzen mitbringen, diese an Schüler*innen zu vermitteln, insbesondere über die Bewerbungen von PoC, Schwarzen Menschen, queeren Personen und Menschen mit Behinderung. Bitte schickt eure Bewerbungen an: info@alternativschule-berlin.de

  • Für unsere SEK 2 suchen wir Menschen, die Zeit und Lust haben für jeweils ca 2-4 Stunden wöchentlich unsere Schüler*innen als Expert*innen in den Fächern Geschichte, Englisch, Französisch, Spanisch, Deutsch, Chemie, Philosophie und Musik zu begleiten. Eine Unterrichtsgenehmigung für die gymnasiale Oberstufe wäre gut, Kenntnis unseres Konzepts und der Inhalte des Berliner Rahmenlehrplans sind Bedingung. Bitte meldet euch unter: info@alternativschule-berlin.de

  • Das Bewerbungsverfahren für das Schuljahr 2021/22 für den 1. Jahrgang und 7. Jahrgang läuft bereits. Alle jetzt noch eingehenden Bewerbungen kommen auf die Warteliste. Für das Schuljahr 2022/23 (1. und 7. Jahrgang) nehmen wir ab 1. August 2021 Bewerbungen entgegen.

  • Der nächste Infonachmittag findet im November 2021 statt. Der Termin wird rechtzeitig vorher hier bekannt gegeben.

23. September 2016

Herausforderung für den 8. Jahrgang

Vom 12. bis 23. September wohnten 10 Jugendliche unseres 8. Jahrganges in einer WG. Gemeinsam planten sie ihre Mahlzeiten, den Einkauf, das Kochen, den Abwasch, das Aufräumen, Bäder putzen, Wäsche waschen. Ein bisschen Chaos durfte nicht fehlen: ab und zu waren die Absprachen, wann denn die Menschen mit dem Zimmerschlüssel in der WG sind nicht ganz treffsicher und einmal wurde glatt das Einkaufen vergessen....Die Begleiter*innen vom Team trafen sich mit den Jugendlichen regelmäßig vor Ort. Es wurde zusammen gekocht, ins WG-Tagebuch geschrieben, gegrillt und ganz oft betont, wie überflüssig die Erwachsenen doch insgesamt seien.

Frohe, zufriedene und etwas müde Jugendliche zogen am letzten Tag mit ihren Koffern gen Schule - das war wohl die größte Herausforderung in den zwei Wochen: pünktlich in der Schule anzukommen. Die Kommentare nach der WG lauteten einhellig: die Zeit war viel zu schnell vorbei, drei Wochen oder länger wären viiiiiel besser gewesen.

  •  DIE UNTERKUNFT
  •  WICHTIGE HINWEISE
  •  HOFFENTLICH BENUTZT
  •  WG TAGEBUCH
  •  ABENDESSEN MIT BESUCH VOM TEAM
  •  SCHON WIEDER BESUCH VOM TEAM

10. September 2016

Wir sind eingeschult!

Ab heute sind wir 8 Kinder mehr.
Sie haben ihre bunten Fußspuren hinterlassen, mit ihren Gästen dem Theaterstück "Die herrlichen Möhrchen" zugeschaut und das Büffet tüchtig leer gefuttert.

Herzlich willkommen!

  •  WILLKOMMEN
  •  WILLKOMMENSSCHILD
  •  FUSSFARBEN
  •  FUSSABDRUECKE
  •  THEATER
  •  THEATER
  •  DIE NEUEN ERSTIS
  •  KUCHEN

01. August 2016

Trägerschaftsübetragung

Seit dem 1. August 2016 ist die Trägerschaft der Freien Schule Pankow auf die dort von Teamleuten und Eltern gegründete Genossenschaft Neue Freie Schule Pankow eG übertragen.

Wir wünschen der Freien Schule Pankow für die Zukunft alles Gute!

20. Juli 2016

Letzter Schultag 2016

 Heute war letzter Schultag für unseren bisher größten Abschlussjahrgang. Alle 18 Jugendlichen haben den MSA erfolgreich bestanden und bekamen von ihren Vertauenslehrpersonen ihr MSA-Zeugnis, das BFAS-Zeugnis sowie kleine Abschiedsgeschenke überreicht. Mit einem weinenden und einem lachenden Auge lassen wir euch nun ziehen. Danke für die schöne Zeit & alles Gute!

 

  •  ABSCHIEDSFOTO
  •  ABSCHIED
  •  ABSCHIED
  •  ABSCHIEDSGESCHENKE

16. Juni 2016

Gemeinschaftsschule

Hurra! Heute erhielten wir den Bescheid vom Senat, dass wir ab 1. August 2016 am Schulversuch "Gemeinschaftsschule" teilnehmen dürfen. Damit ist nun offiziell, was wir im Alltag hier schon leben: Eine Schule für alle von Jahrgang 1-10 (und hoffentlich auch bald bis 13).

Zurück

 

Weiter

Schließen